Sonntag, 26. September 2010

Das kommt mir spanisch vor...

Und das nicht ohne Grund! In diesem Kartoffelauflauf habe ich die Reste der tollen Chorizo verarbeitet, die meine Mutter von Ihrem letzten Besuch in ihrer Heimat mitgebracht hat.

Nööö, das ist kein Frevel. Ich mag sie einfach roh überhaupt nicht, aber in gegarter Form ist sie für mich der Hit!

"spanischer" Kartoffelauflauf
Zutaten:
Kartoffeln, mehlig kochend (pro Person ca 3 große Kartoffeln)
250 ml Milch
200 g Schmelzkäse
150 g Schinkenwürfel
1 Zwiebel
100 g Chorizo
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
Käse, gerieben (mittelalter Gouda)

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Schinkenwürfel und Zwiebeln in einem großen Topf anschwitzen. Chorizo häuten und in kleine Stücke schneiden und ebenfalls anschwitzen.
Mit Milch aufgießen und den Schmelzkäse in die Milch geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer (Achtung! Die Chorizo ist auch scharf, also sparsam nutzen) würzen. Bei Bedarf noch ein wenig von dem geriebenen Käse in der Sauce schmelzen, bis sie eine cremige Konsistenz hat.
Die Kartoffelscheiben in die Sauce geben und 5 Minuten köcheln lassen.

Alles in eine Auflaufform geben und mit Käse bestreuen. Bei 180° ca 40 Minuten backen.
Dazu gab es bei uns einen grünen Salat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen