Sonntag, 16. Juli 2017

Pfirsicheistee

Ich bin der totale Küchengadgetkunkie! Aber sowas von! Im Normalfall keine Shoppingqueen, die alles kauft, was sie sieht, die sich auch bei Kleidung und Schuhen unter Kontrolle hat - aber bei Küchenmaschinen, Zubehör, Geschirr, Gläsern, etc... Oh man, da gibt es kein Halten mehr.
Schon lange habe ich mit einem Getränkespender geliebäugelt und nun habe ich endlich einen einziehen lassen. Natürlich nicht alleine, seine Kumpels die Becher durften mit. Zur Feier des Tages gab es dann auch den ersten selbstgebrauten Eistee meines Lebens. Meine Gäste fanden ihn super und ich noch toller :o)
 
Pfirsicheistee
Zutaten:
3 Liter Wasser
8 Beutel Pfirsichtee
1 Liter Pfirsichsaft
3 EL Zucker/Xucker
4-5 Pfirsiche
 
Zubereitung
Das Wasser zum kochen bringen, vom Herd nehmen und die Teebeutel 8 Minuten ziehen lassen. Den Zucker im heißen Tee auflösen. Den Tee völlig erkalten lassen. Dann mit dem Saft auffüllen. Die Pfirsiche waschen, entkernen und in Scheiben schneiden. Den Eistee in ein entsprechendes Gefäß geben und die Pfirsichscheiben zufügen. Eiswürfel in das Gals geben und mit Tee aufgießen.
 

Montag, 10. Juli 2017

Tomaten-Pfirsich-Salat

Im Moment bin ich auf dem Salat-Trip. Könnte am, bisher sehr schönen, Sommer liegen. Um etwas Abwechslung auf den Esstisch zu bringen, versuche ich mich an neuen und teilweise ungewöhnlichen Kreationen. Bei Pinterest bin ich auf diesen fruchtig-frischen Salat gestoßen. Da ich nur einen Sreenshot gemacht habe, kenne ich leider den ursprünglichen Verfasser nicht mehr. Aber Danke, an dich, Unbekannter Blogger! Es war mir eine Gaumenfreude :o)
 
Tomaten-Pfirsich-Salat
Zutaten:
2 Tomaten
2 Pfirsiche
1 Kugel Mozzarella
2EL Olivenöl
frischer Basilikum
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Balsamicocreme
 
Zubereitung
Tomaten waschen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Pfirsiche ebenfalls waschen, den Kern entfernen und Würfeln. Mit den Tomaten in eine Schüssel geben. Da Olivenöl dazu geben und verrühren. Den Mozzarella ebenfalls würfeln und untermischen. Einige Blätter Basilikum in feine Streifen schneiden und dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Balsamicocreme darüber geben.
 

Mittwoch, 7. Juni 2017

Hähnchenpfanne mit grünem Spargel

Wieder mal eine Spargelpfanne. Wieder mit Fleisch und wieder mit Tomaten. Trotzdem ganz anders, als die letztens. Sorry, wenn es langweilig wird, aber ich steh einfach auf das Zeug <3 p="">
 
Hähnchenpfanne mit grünem Spargel
Zutaten:
3 halbe Hähnchenbrustfilets
500g grüner Spargel
300g Cocktailtomaten (ich hatte gelb und rot gemischt)
200g Feta
Salt
frisch gemahlener Pfeffer
 
Zubereitung
Hähnchen in große Würfel schneiden. In etwas Öl rundherum anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Spargel in Stücke schneiden und im Bratfett ca. 10 Minuten anbraten. Die Cocktailtomaten halbieren und zum Spargel geben. Etwas schmoren, bis ein wenig Saft austritt. Das Fleisch wieder in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Feta würfeln und zum Schluss darüber verteilen.
 

Freitag, 12. Mai 2017

Schnitzel mit Serrano und grünem Spargel

Spargelzeit! Die beste Zeit des Jahres. Weil es dann auch Erdbeeren gibt. Ich könnte beides ja täglich essen während der Saison. Nun ja, ich tue das auch - fast. Also 2-3 Mal wöchentlich geht's schon. Aber natürlich immer in Varianten, damit es einem nicht langweilig wird. Dieses Gericht ist ein Experiment, aber ein gelungenes. Der Herzensmann konnte gar nicht genug bekommen. Ich aber auch nicht.
 
Schnitzel mit Serrano und grünem Spargel
Zubereitung:
3 Schnitzel
500g grüner Spargel
150g Serrano
100ml Weißwein
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
 
Zubereitung
Schnitzel 2 mal quer halbieren. Salzen und Pfeffern. In einer Pfanne in heißem Öl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Spargel in Stücke schneiden und im Bratfett ca 10 Minuten anbraten. Serrano in 1cm große Stücke schneiden und zum Spargel geben, knusprig braten. Mit Weißwein ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 

Montag, 1. Mai 2017

Bohnensalat mit getrockneten Tomaten und Feta

Ich hasse Bohnen! Alle! Außer die grünen Bohnen. Die mag ich. Sogar sehr. Entweder warm, als Gemüsebeilage, oder kalt als Salat. Schon in meiner Kindheit habe ich den ganz einfachen Bohnensalat, wie ihn meine Mutter macht, geliebt. Bohnen, Zwiebelwürfel, Essig, Öl, Salz Pfeffer - fertig! Heute habe ich mal eine etwas abgewandelte Variante probiert. Eher etwas mediterran angehaucht. Natürlich war das auch richtig gut. Ist aber der einfachen Mama-Version auch nicht wirklich unähnlich ;o)
 
Bohnensalat mit getrockneten Tomaten und Feta
Zutaten:
1 Dose grüne Bohnen
150g getrocknete Tomaten
200g Feta
Zutaten Dressing:
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Petersilie
1-2 EL Rotweinessig
3-4 EL Öl
Salz
Pfeffer
 
Zubereitung
Bohnen abschütten. Die Tomaten abtupfen und kleinschneiden. Den Feta würfeln. Die Zwiebel fein hacken und mit den restlichen Zutaten zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mischen und abschmecken.


Donnerstag, 26. Januar 2017

Schneller Sauerbraten

Lust auf ein Traditionsgericht und keine Zeit? Dann ist der schnelle Sauerbraten vielleicht das richtige für dich?!
Beim Gedanken an den Sonntagsbraten, Rouladen, Sauerbraten und andere Schmorgerichte, die meistens in der Zubereitung nicht so aufwändig sind, aber viel Zeit zum garen brauchen, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Aber man hat ja nicht immer die benötigte Zeit. Was tun, wenn man aber genau dann, nach einem 10 Stunden Tag im Job, total Bock auf eben so ein Gericht hat??? Tricksen!

Schneller Sauerbraten
Zutaten:
4 Minutensteaks vom Rind
20g Butter
1 Zwiebel, gehackt
250ml Rotwein
2 TL Balsamicoessig
Öl
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Butter würfeln und einfrieren.
Steaks mit Salz und Pfeffer würzen, Öl in einer Pfanne erhitzen und Steaks von beiden Seiten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.
Zwiebel im Bratensatz andünsten, mit 1 EL Zucker bestreuen und karamelisieren lassen. Wein  und Essig angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei starker Hitze auf die Hälfte reduzieren. Hitze reduzieren und nach und nach die Butter einrühren. Fleisch wieder in die Sauce geben.


Donnerstag, 12. Januar 2017

Tomatensuppe mit Hähnchen aus dem Slow Cooker

Winter-Soul-Food vom Feinsten! Und das ohne großen Aufwand, weil der Slow Cooker die meiste Arbeit erledigt. Alles einfüllen, anschalten, warten, fertig! Gibt's was besseres, an einem langem Arbeitstag?
 
Tomatensuppe mit Hähnchen aus dem Slow Cooker
Zutaten:
2 Hähnchenbrustfilets
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Dose Kokosnussmilch
200ml Hühnerbrühe
1 Dose gehackte Tomaten
200g Tomatensauce
2 EL italienisches Gewürz
1 EL getrockneter Basilikum
1/2 TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
 
Zubereitung
Das Hähnchen in den Slow Cooker legen. Alle übrigen Zutaten mischen und darüber verteilen. Bei niedrigster Hitze 7 Stunden kochen. Dann das Hähnchen entfernen, mit zwei Gabeln zerrupfen und wieder in die Suppe geben. Wer mag, kann die Suppe noch pürieren, ohne Hähnchen ;o), das war bei mir aber nicht nötig. Sie war auch so sehr sämig.