Sonntag, 27. Februar 2011

Gulasch mit Maccaroni

Meine Mutter hat in den Dachbodenschätzen ihres Lebensgefährten einen Schnellkochtopf gefunden. Das gute Stück ist sicherlich älter als ich, aber nachdem ein neues Ventil und eine neue Dichtung eingebaut sind, funzt es wieder einwandfrei! Meine Mutter hat sich richtig gefreut, weil sie schon immer so einen "schnellen Brüter" haben wollte. Aber wie das Schicksal so spielt... Ein paar Wochen später bekam sie ihre neue Küche - wie Schaaaadeee, dass ein 60er-Jahre-Kochtopf auf Induktion nicht funktioniert. Mein Glück :-) "Brüti" gehört nun mir!

Gulasch mit Maccaroni
Zutaten:
2 große Zwiebeln

3 Knoblauchzehen
500 g Rindergulasch
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Dose (850 ml) Tomaten
1 Lorbeerblatt
2 Gewürznelken
Zucker
Cayennepfeffer
400 g Makkaroni
1/2 Bund Petersilie

Zubereitung
Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Gulasch trocken tupfen. Öl in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen. Das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch im Bratfett goldbraun braten.

1/4 l Wasser und Tomaten samt Saft zugießen und grob zerkleinern. Fleisch, Lorbeer und Nelken zugeben. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Cayennepfeffer würzen. Aufkochen und zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren. (Mit dem Schnellkochtopf haben mir 45 Minuten gereicht)
Makkaroni in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Unter das Gulasch rühren und noch mal abschmecken. Nudeln abtropfen lassen, mit Gulasch anrichten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen