Montag, 8. Februar 2016

Superbowlparty

Ich gucke keinen Sport im TV. Laaaangweilig.
Aussnahme ist Fußballweltmeisterschaft oder auch Europameisterschaft. Da schaue ich die Deutschlandspiele - macht mir aber auch nur so großen Spaß, wegen des Rudelguckens. Der Mann im Haushalt guckt alles. Das ist nur eine winzige Übertreibung. Wasserballett und vielleicht noch zwei andere Sportarten lässt er aus ;)
Seit der letzten Saison werden allerdings Sonntags auf Pro7maxx immer zwei Spiele der NFL gezeigt - und plötzlich haben der Lieblingsmann und ich eine Gemeinsamkeit beim TV-Sport!
American Football finde ich super! Schon seit meinem 14 Lebensjahr, als ich das erste Spiel unserer damaligen Heimmannschaft "bergische Löwen" gesehen habe.
Seit ich das erste Mal in Boston war und mein Herz an diese Stadt verloren habe, fühlte ich mich patriotisch mit seinen Sportmannschaften. Das wären im Baseball die Red Sox (deren wunderschönes Stadion, den Fenway Park, wir besichtigt haben. Leider ohne Spiel) und im Football sind es die "New England Patriots". Was diese Mannschaft betrifft war die Saison wirklich spannend, aber leider haben sie es dann nicht bis ins Finale geschafft.
Was und aber nicht davon abgehalten hat, mit Freunden eine kleine Superbowlparty zu feiern.
Zum Abendessen gab es Raclette und da wir erwartungsgemäß bis zum frühen morgen wach bleiben würden, habe ich noch Dips bereit gestellt.
Das "Footballfeld" besteht aus Käsedip (gekauft), Guacamole und Tomatensalsa. Die Spieler und Schiedsrichter sind gründe und schwarte Oliven auf Möhrensticks. Der Football ist eine schwarze Olive. Verziert habe ich das mit Senf.
Und für den Aufstrich(dip) in Form eines Footballs bekommt ihr das ausführliche Rezept.
 
Football-Dip
Zutaten:
450 g Frischkäse
225 g Mozzarella, gerieben
1/2 Tasse Parmesan, frisch gerieben
Paprikasalami, in möglichst kleinen Scheiben
3 Frühlingszwiebeln
1/2 Tasse Bacon, gebraten und zerkrümelt
Gewürze nach Blieben
 
Zubereitung
Den Frischkäse mit dem Mixer aufschlagen. Die Käsesorten untermischen. 50 g Salami klein hacken, Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Beides mit dem Bacon unter die Käsemasse mischen. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken würzen. Die Masse auf Frischhaltefolie geben und auf eine Servierplatte stürzen. Die Folie auf dem Käse lassen und mit den Händen die Masse in die Form eines Footballs bringen. Folie abziehen und den "Football" mit Salamischeiben bedecken. Aus Gouda ein paar dünne Streifen schneiden und damit die "Naht" auf den Football legen. Mit einem Messer kann man dann kleine Stücke abschneiden und auf Salzbretzeln genießen.
 
(Die Deko auf Gläsern und Geschirr habe ich aus Folie geplottet)
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen