Samstag, 14. Juni 2014

Frühstückspanini

Welcher Frühstückstyp seid ihr? Esst ihr lieber die herzhaft belegte Stulle, oder darf es das Honigbrötchen sein? Früher habe ich niemals gefrühstückt, schon gar nichts warmes oder herzhaftes - bis zu meinem ersten Schottlandurlaub. Seit dem liebe ich Bacon und Ei und Käse und Würstchen und alles mögliche andere zum Frühstück. Ich nenne diese Kreation zwar Frühstückspanini, aber ihr könnt es auch zum Mittag- oder Abendessen genießen - ich bin da nicht so ;o)

Frühstückspanini
Zutaten:
Sandwichtoast
Butter
geriebener Gouda mittelalt
Bacon
hartgekochte Eier

Zubereitung
Pro Panini zwei Scheiben Sandwichtoast auf einer Seite mit Butter bestreichen. Eine Scheibe umdrehen und mit Käse bestreuen. Bacon in einer Pfanne knusprig braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen und jeweils zwei Scheiben auf den Käse legen. Eier hart kochen und in dünne Scheiben schneiden. Auf dem Bacon verteilen. Mit Käse bestreuen und mit der zweiten Toastscheibe belegen, so dass die Butterseite nach oben zeigt. Die Paninis auf dem Paninigrill oder in der Pfanne goldbraun braten, bis der Käse zerläuft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen