Samstag, 14. Juli 2012

herzhafte Pancakes und Frühlingsgeschnetzeltes

Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Beilagen. Denn die sind doch ebenso wichtig, wie das eigentliche Hauptgericht. Da ich Pfannekuchen eh nur herzhaft mag, war dieses Rezept, dass ich zufällig beim Stöbern entdeckt habe, sehr interessant. Die Kombi "Pfannekuchen mit Kartoffeln" wollte nicht so recht in meinen Kopf, aber ich wäre nicht, wer ich bin, wenn ich es nicht versuchen würde :o) Und meinem Magen hat es gefallen! Das gibt es auf jeden Fall wieder. Gerne auch in Begleitung des improvisierten Frühlingsgeschnetzelten.

 herzhafte Pancakes und Frühlingsgeschnetzeltes
Zutaten Pancakes:
200 ml Milch
1/2 Würfel Hefe
250 g Mehl
1 Prise Zucker
Salz
Pfeffer
250 g Kartoffeln
2 Eier

Zutaten Frühlingsgeschnetzeltes:
400 g Putenbrustfilet
  1 gelbe Paprika
3 Frühlingszwiebeln
1 Flasche Creme fine
1 Becher Brunch Cowboy oder Chili
Paprikapulver edelsüß
Salz


Zubereitung
Die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen. Mehl mit dem Zucker mischen und kräftig salzen und pfeffern. Kartoffeln schälen und ín die Mehlmischung reiben. Alles gut vermischen und die Milch und die Eier zufügen. Mit der Küchenmaschine zu einem dickflüssigen Teig rühren. An einem warmen Ort zugedekt 45 Minuten gehen lassen.
Im einer Pfanne etwas Öl erhitzen und nacheinander 6 kleine Pfannekuchen backen. Warm stellen.

 Das Fleisch waschen und in Streifen schneiden. Gemüse putzen und würfeln, Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Paprika andünsten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Das Fleisch im Brattfett rundrum braten bis es hellbraun ist. Frühlingszwiebeln dazu geben und kurz dünsten. Brunch hinzufügen und mit Creme fine aufgießen und Paprika dazu geben. Alles zu einer sämigen Sauce rühren. 2-3 Minuten sanft köcheln lassen. Mit Salz und Paprikapulver abschmecken und zu den Pancakes servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen