Samstag, 30. März 2013

italienischer Nudelsalat

Gestern habe ich bei Facebook noch gemosert, weil ich diese ganzen FrauHolleundOsternimSchnee-Witze nicht mehr sehen kann. So ungewöhnlich ist Schnee im März und April gar nicht, aber die ganze Welt tut, als müsste bereits Sommer herrschen. Warum über etwas jammern, auf das man so gar keinen Einfluß hat?!? Dann doch lieber das Beste draus machen!
Wir werden heute bei 5° Grad Außenthemperatur zum traditionellen Osterfeuer bei Freunden zu Gast sein und bei dieser Gelegenheit auch direkt die Grillsaison eröffnen. Wie sagt man: es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung. Und es gibt gute Salat, zum Beispiel diesen hier:
 
italienischer Nudelsalat
Zutaten:
500 g Nudeln
Olivenöl
Parmesankäse
2 Zehen Knoblauch
300 g Cocktailtomaten
1 Dose schwarze Oliven
1 Bund Rucola

Zubereitung
Die Nudeln in Salzwasser gar kochen und mit etwas Olivenöl mischen und erkalten lassen. Den Rucola waschen, trocknen und die Stiele abschneiden. Cocktailtomaten ebenfalls waschen und vierteln. Oliven abgießen und halbieren.
Einen guten Schuß Olivenöl mit sehr viel frisch gemahlenem Pfeffer und Salz würzen. Die Knoblauchzehen in das Öl pressen und salzen. Parmesan reiben und ebenfalls unterrühren.
 Die abgekühlten Nudeln untermischen. Dann die Oliven und die Tomaten dazu geben. Zum Schluß den Rucola unterheben und ggf. noch einmal mit Salz, Pfeffer und Parmesan abschmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen